Flexible Ambulante Erziehungshilfen (Flame)

Im Fachdienst Flame werden erzieherische Hilfen gemäß §27 ff SGB VIII für Kinder, Jugendliche und Familien angeboten.

Die verschiedenen Hilfsangebote orientieren sich an den Bedürfnissen der Kinder und Jugendlichen. In akuten Krisen- und Belastungssituationen wird innerhalb der Familie gezielte Unterstützung angeboten.

Die Hilfsangebote sind auf längere Zeit angelegt und sollen dazu beitragen, dass sich die Lebensbedingungen der Kinder und Jugendlichen in den Familien verbessern, und die Familien mittelfristig wieder ohne intensive Hilfen auskommen.Die Hilfsangebote sind von den Familien beim für sie zuständigen Jugendamt zu beantragen. Dort wird zunächst der individuelle Bedarf festgestellt.
Das Jugendamt wählt danach zusammen mit der Familie die geeignete Hilfeform, wie z.B. eine Erziehungsbeistandschaft, aus.
In einem Hilfeplangespräch werden danach gemeinsam Ziele und konkrete Handlungsschritte vereinbart, und der für deren Erreichung notwendige zeitliche Umfang bestimmt.

Die Förderung der Entwicklung der Kinder / Jugendlichen steht im Mittelpunkt der Arbeit. Hierzu gilt es zunächst, die vorhandenen Ressourcen der Familien zu aktivieren und die Entwicklung sozialer Kompetenzen zu unterstützen. Häufig ist es notwendig, den Alltag der Familien neu zu strukturieren und die Einbindung der Kinder / Jugendlichen in den Sozialraum (Nachbarschaft, Vereine, Verbände) zu initiieren. Grundvoraussetzung für die Gewährung aller Hilfen durch das zuständige Jugendamt ist immer die Bereitschaft des Kindes / Jugendlichen bzw. der Familie zur aktiven Mitarbeit.

Gerne stehen wir Ihnen
persönlich zur Verfügung …
Ihre Ansprechpartner:
maren fickersMaren Fickers
Telefon:
0591-9124653
E-Mail
Nick LöffelNick Löffel
Telefon:
0591-9124665
E-Mail
 
Weitere Informationen im Internet
Kinder- und Jugendhilfe
ISE
EZB